Direktverschraubung in Metalle

Bei der Direktverschraubung erzeugen die Befestigungselemente spanlos ein Gewinde beim Einschrauben.

Bedingt durch einen ununterbrochenen Faserverlauf, sowie durch eine Kaltverfestigung des Werkstoffes, erzeugt das hier angewandte Prinzip der spanlosen Umformung ein Gewinde mit hoher Belastbarkeit. Zusätzliche Schraubensicherungen (zum Beispiel nach DIN 267-27/28) sind dadurch überflüssig. Es handelt sich bei dem erzeugten Gewinde um ein metrisches ISO Gewinde, welches die Kompatibilität zu Standard-Normteilen beinhaltet. Weiterhin sind die auf diese Weise geformten Gewinde spielfrei und selbsthemmend. Gewindefurchende Schrauben sind in allen duktilen, d.h. plastisch verformbaren, Werkstoffen einsetzbar.

Vorteile

  • Kostenvorteile durch Entfall des Gewindeschneidens/-formens und direkte Verwendung in gegossenen, gebohrten oder gestanzten Löchern
  • Erzeugt einen ununterbrochenen Faserverlauf und ein Gewinde mit hoher Belastbarkeit, durch die Kaltverfestigung des Werkstoffes
  • Durch den Umformprozess des Gewindefurchens entstehen keine störenden Späne
  • Die Gewindegeometrien aller unserer Direktverschraubungssysteme weisen eine große Toleranz gegenüber Winkelfehlern beim Ansetzen der Schraube auf
  • Kein Spiel zwischen Schrauben und selbstgeformten Muttergewinden
  • Wegen der damit verbundenen Selbsthemmung werden keine Schraubensicherungsmittel benötigt
  • Wiederholverschraubungen sind möglich

b&m Brands

 

b&m-FORM®

Universell einsetzbares Direktverschraubungssystem in alle duktilen Metallwerkstoffe

b&m Innovation

b&m-FORM S®

Direktverschraubungssystem mit verkürzter Furchzone geeignet für alle duktilen Metallwerkstoffe

b&m Innovation

b&m-SHEETFORM®

Direktverschraubungssystem speziell für Dünnblechanwendungen

b&m Innovation

b&m-TIGHT®

Direktverschraubungssystem mit integrierter Dichtfunktion für Aluminium-Stahl-Hybridanwendungen

b&m Innovation